Aktionstag in Mecklenburg Vorpommern

2. Juni | Mecklenburg Vorpommern

„Nie wieder ist jetzt“ – Rechtsextremismus stoppen – Demokratie verteidigen“

Bergen • Boizenburg • Bützow • Demmin • Feldberg • Greifswald • Grevesmühlen • Güstrow • Laage • Ludwigslust • Neubrandenburg • Neustrelitz • Parchim • Pasewalk • Recknitz • Rostock • Schwerin • Teterow • Waren • Wolgast

Aktionen am 2. Juni in Mecklenburg Vorpommern

Wir stehen ein für eine demokratische, offene und vielfältige Gesellschaft, für Frieden und Freiheit, Vielfalt und Menschenrechte, die Wahrung der Menschenwürde, wirtschaftliche Sicherheut und soziale Gerechtigkeit. Als selbstbewusste Gesellschaft in unserem Bundesland schauen wir nicht tatenlos zu, wie all das von der AfD und anderen Rechtsextremen angegriffen wird. Wir schließen uns in der gesamten demokratischen Breite dagegen zusammen. Direkt vor der Kommunalwahlen und der Europawahl am 9. Juni gehen wir gegen die extreme Rechte auf die Straße. Wir rufen alle Einwohner*innen auf: Setzt mit uns ein starkes Zeichen gegen Rassismus und rechten Extremisten.

Keine Faschisten in Kommunalparlamenten von Mecklenburg Vorpommern

Am 9. Juni setzen sich unsere Kommunalparlamente neu zusammen. Wir wollen keine Faschisten in unseren Parlamenten. Die AfD versucht, ihre faschistische Politik überall zu etablieren – nicht mit uns!

Wir lassen uns die Demokratie in Europa nicht kaputtmachen

Wir wollen die EU mutig weiterentwickeln: Unser Europa setzt ambitionierte Sozial- und Umweltstandards, die sich Nationalstaaten niemals allein trauen würden. Sie baut auf Zukunftsinvestitionen und konsequente Klimapolitik. Dabei lässt sie alle Menschenrechte sozial teilhaben, verteidigt die Menschenrechte und schützt Verfolgt.

Wir sind eine Wehrhafte Demokratie

Nicht nur Menschen mit Migrationsbiographie, sondern alle Menschen, die nicht in das ausgrenzende Weltbild der AfD und anderen Rechtsextremen passen, sind durch deren Erstarken bedroht. Mit einem Klima der Angst wollen Rechtsextreme jeden Widerspruch gegen ihre Ansichten ersticken.  Alle demokratischen Parteien müssen jetzt klarstellen, dass sie mit solchen Kräften keine gemeinsame Mehrheit suchen. Wahlerfolge der Rechtsextremen bei den Kommunalwahlen und eine künftige Regierungsbeteiligung auf Landesebene müssen wir verhindern!

Hoffnung und Zuversicht sind zurück!

Die Protestwelle gegen die AfD, die unser Bundesland und die gesamte Republik erfasst hat, macht Mut. Vor den Kommunalwahlen und der Europawahl gehen wir am 2. Juni in mindestens 20 Orten in MV auf die Straße.

Bergen • Boizenburg • Bützow • Demmin • Feldberg • Greifswald • Grevesmühlen • Güstrow • Laage • Ludwigslust • Neubrandenburg • Neustrelitz • Parchim • Pasewalk • Recknitz • Rostock • Schwerin • Teterow • Waren • Wolgast

Seid dabei! Wir rufen Euch auf: Setzt mit uns ein starkes Zeichen gegen Rassismus und rechte Extremisten.

#mv0206 #rechtsextremismusstoppen # demokratieverteidigen

Erzählt es Allen!

Wenn ihr auf Social Media auf die Demo aufmerksam machen wollt, dann haben wir hier verschiedene Grafiken für euch.

ABDMV (PDF)

ABDMV Quadrat mit Karte (PDF)